Shop

Volter Kilpi: Die Albatros.

12,00 

Aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara. Mit einem Vorwort von Pirjo Lyytikäinen. Deutsche Erstausgabe. Arco Verlag 2014.

Volter Kilpis monumentaler Roman Alastalon salissa (1933) zählt zu den Klassikern der finnischen literarischen Moderne. In Finnland genießt das Werk bis heute Kultstatus. Alastalon salissa – »In der guten Stube des Hofes Alastalo« – ist, nicht nur hierin dem Ulysses von James Joyce verwandt, ein »Eintagesroman« von rund tausend Seiten, dessen zeitlicher Rahmen nur sechs Stunden umfasst und dessen Schauplatz der große Saal des Hofes Alastalo in der Schärenregion rund um Turku ist. Dort kommen die Männer zu einer wegweisenden Gemeindeversammlung zusammen. In dieser Runde wird auch die in sich geschlossene Geschichte der Albatros erzählt, die hier als Binnenerzählung selbständig veröffentlicht wird.
Erzählt wird, wie Ville aus Vaasa davon träumt, vom Buchhalter zum großen Reeder zu werden, dessen Schiffe in exotische Weltmeere vordringen und beladen mit Reichtümern zurückkehren. Die fixe Idee wächst sich zu seinem einzigen Lebensinhalt aus und auf einmal scheint der Bau eines Dreimasters nicht mehr reine Utopie. Ville setzt alles auf eine Karte …
Alastalon salissa wurde 1992 von Künstlern und Intellektuellen zum besten literarischen Werk des modernen Finnlands gekürt, ein populärer Musiker empfahl, es jeden Monat ganz zu lesen – das helfe, zu träumen.

ISBN 978-3-938375-56-3. keine Versandkosten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Volter Kilpi: Die Albatros.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien: ,