Shop

JUDEN NARREN DEUTSCHE

14,50 

Essays von Hazel Rosenstrauch. Persona-Verlag 2010.

Sie bezeichnet sich als unjüdische Jüdin und nennt ihre Texte »Deutsche Studien«. Als Tochter von Verfolgten beobachtet sie – skeptisch, heiter und auch böse – die Erinnerungskultur in Deutschland, Österreich und ein bisschen auch in Europa. Die Geschichten sind aus ihrem Leben gegriffen – in Berlin, in Wien oder auch in der Bischofsstadt Rottenburg. Denkmale, Stolpersteine und Orte der Erinnerung sollen mahnen. Wie aber wirken sie auf jemanden, der ständig an die Ausgrenzung seiner Vorfahren erinnert wird?

Hazel Rosenstrauch beobachtet, denkt sich ihr Teil und schreibt es auf. Sie unterhält sich mit Heinrich Heine, lässt die Kulturgeschichte der Narren vorüberziehen und erfindet sich einen neuen Großvater. Sie wehrt sich gegen Zuschreibungen und möchte die verharschte Sprache aufbrechen.
Die Autorin Hazel Rosenstrauch wurde am Ende des Krieges in London als Tochter österreichischer Emigranten geboren, wuchs in Wien auf, studierte in Berlin und promovierte in Tübingen. Sie arbeitete als Lektorin, Universitätsdozentin und Herausgeberin wissenschaftlicher Zeitschriften, so von 1997 bis 2007 der Gegenworte. 2012 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik. Die engagierte Publizisten und Herausgeberin, die außer im Persona-Verlag auch bei Matthes&Seitz verlegt hat, lebt heute in Berlin.

160 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-924652-37-1. Ohne Versandkosten.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „JUDEN NARREN DEUTSCHE“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien: ,